10°
ascension du mont Ventoux @ OBrien

Die Provence mit dem Rad, Land der Herausforderungen

Man begegnet ihnen beim ersten Morgengrauen in der Dämmerung oder auch mitten am Tage: bunte Gestalten, aufrecht und konzentriert auf glänzenden Geräten sitzend. Es sind die Radsportler, die mit Ausdauer und Leidenschaft die Straßen des Vaucluse verschlingen und sich einer Herausforderung stellen: Kilometer für Kilometer wird mühselig die Strecke zurückgelegt, die zum Gipfel des Mont Ventoux führt. Der geheimnisvolle Riese, der die Radfahrer, still und imposant über ihnen thronend, anzurufen scheint, sich dem Club anzuschließen: den Amateuren und Profiradfahrern, die den Ventoux bereits bezwungen haben.

Der Vaucluse ist ein Paradies für Radfahrer

Der Vaucluse ist ein Paradies für Radfahrer, mit:
39 Trekkingrad-Strecken (von denen 5 als schwierig eingestuft werden und Sportlern vorbehalten sind),
84 MTB-Strecken (mit 9 Abschnitten der Fernradweges Grande Traversée de Vaucluse für MTB, insgesamt 400 Km )
3 “Grünen Wegen”

mit insgesamt mehr als 1500 Km markierten Strecken für Radwanderer, Hobbyradfahrer, die gemütliche Radtouren mit der Familie oder Freunden lieben, für Voll- und Halbprofiradfahrer und Radsportler, die in den Landschaften des Vaucluse einen idealen Ort finden, um sich in allen Jahreszeiten sportlichen Herausforderungen zu stellen.

Wussten Sie schon?

Wussten Sie schon?

Mit seinen 300 Sonnentagen jährlich lässt sich das Vaucluse in jeder Jahreszeit mit dem Fahrrad besuchen.

Der Vaucluse ist ein Paradies für Radfahrer

Radsport im Vaucluse: Fokus auf den Ventoux

Der Aufstieg auf den Mont-Ventoux
 
Der legendäre Gipfel für Radsportler und sportliche Radtouristen, die seine Serpentinen bezwingen wollen, die regelmäßig von der Tour de France, dem Rennen Paris-Nizza oder dem Critérium du Dauphiné passiert werden, kann auf 3 Straßen erreicht werden. Die berühmteste und sportlichste startet in Bedoin und weist einen 21 km langen Anstieg mit einer durchschnittlichen Steigung von 7,5 % (maximal 12 % an bestimmten Stellen) und 1600 m Höhenunterschied auf. Die beiden anderen, weniger anstrengenden, beginnen in den Dörfern Malaucène und Sault (die leichteste). Alljährlich treffen hier Radsportler und Radsportlerinnen aus der ganzen Welt zusammen, um diesen Riesen zu besiegen

>> Die Broschüre „Ce qu’il faut savoir avant l’ascension du mont Ventoux“ (Was man vor dem Anstieg auf den Mont Ventoux wissen muss) herunterladen”

Das Toulourenc-Tal

Diese nicht so bekannte Route verlangt nicht weniger physischen Einsatz! Diese von den größten Radrennen befahrene Strecke führt durch die Bergdörfer St-Léger-du-Ventoux und Brantes sowie am wilden Fluss Toulourenc entlang. Für die 57 km und den Höhenunterschied von 870 m braucht man zwischen 4 und 8 Stunden.

>> Strecke anzeigen

mont Ventoux
Wussten Sie schon?

Wussten Sie schon?

Am Gipfel wurden kürzlich Bauarbeiten durchgeführt, damit er besser für die Aufnahme von Rad- und Autofahrern geeignet ist.

Mountainbike Ventoux

Organisieren Sie Ihren Radurlaub am Ventoux

Rund um den Luberon

Inmitten des Regionalen Naturparks Luberon, in einer traumhaften Landschaft mit Ockersteinformationen, Rebfeldern, Gemüsegärten, Lavendelfeldern, sich an die Berge und an Talhänge klammernden Dörfern, ist diese 236 Km lange Strecke eine Reise in das Land der Farben.
 
Gut trainierte Sportler schaffen diese Tour, die Ebenen und Hänge bietet (mit manchmal beträchtlichen Steigungen) in zwei Tagen.
 
Es empfiehlt sich jedoch, (denn es lohnt sich, den Reichtum dieses Gebiets zu entdecken) die Rundstrecke in mehrere Etappen zu unterteilen, ganz nach Ihren Wünschen und sportlichen Zielen. Ein 100-prozentiger Fahrradurlaub im Luberon. Dieser Ferienspaß lässt sich durch die Tour des Ockerlandschaft und durch des Pays d’Aigues ergänzen.

Mountainbike Luberon
Wussten Sie schon?

Spot VTT6-FFC Provence Luberon Lure

2020 wurde der völlig neue MTB-Spot im Luberon-Lure eröffnet
>> mehr erfahren

Gordes radfahren